Swissquote Logo
12345
4.8 / 5
Bewertung des Trading.ch Teams
Auszahlung
5
Einzahlung
5
Angebote
5
Support
5
Plattform
5
Gebühren
4
Hauptmerkmale
  • FINMA Regulierung und Einlagensicherung bis 100.000 CHF
  • Börsengelisteter Anbieter mit Bankenlizenz
  • Fortschrittliche Handelsplattform und Analysetools
  • Spreads ab 1.1 Pips
  • Extrem große Auswahl an Assets
Zum Anbieter

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Swissquote ist der führende Schweizer Anbieter im Online Brokerage, der uns mit vergleichsweise niedrigen Gebühren und einer großen Auswahl an Assetklassen viele Schweizer Trader überzeugt. Mit professioneller Trading Software können die Kunden Aktien, ETFs, Forex, CFDs und mehr handeln. 

Im folgenden Artikel schauen wir uns Swissquote genauer an, untersuchen Angebot, Gebühren sowie Plattform und werfen auch einen Blick auf das Banking bei dem Anbieter.

Swissquote Erfahrungen für Schweizer | Seriös oder nicht?

Was ist Swissquote? – Der Broker vorgestellt 

StandortSchweiz
RegulierungFINMA und mehr
Trading-SoftwareCFXD, MetaTrader 4 und 5, App
AppJa – iOS, Android
AssetsAktien, ETFs, Devisen, Forex, CFDs, Fonds und mehr 
HebelBis zu 1:400 (institutionelle Kunden)
GebührenKommission und Spreads
DemokontoJa
Mindesteinzahlung1000 US-Dollar (Gegenwert in anderer Währung)
ZahlungsmethodenBanküberweisung
SupportChatbot, X
› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)


Bewertungen und Erfahrungen von anderen Tradern

Bei Trustpilot wird Swissquote aktuell mit 3,6 Punkten bewertet. Die meisten Kunden sind mit dem Broker für Schweizer Trader zufrieden. Insgesamt gaben die meisten Kunden auf der Plattform (41 Prozent) sogar eine 5-Sterne-Bewertung ab. Positiv fällt zugleich auf, dass Swissquote auf jede negative Bewertung auf der Plattform reagiert und hier lösungsorientiert bemüht scheint

Im AppStore von Apple bekommt Swissquote sogar eine starke Bewertung von 4,5 Punkten, während im Google Play Store immerhin 3,4 Punkte vergeben werden. Auch hier ist das Gros der Kunden zufrieden. Also haben wir uns einmal genauer angeschaut, welche Vor- und Nachteile die Kunden in den Bewertungen besonders häufig nennen. Das kam heraus: 

Oft genannte Vorteile

  • Umfangreiches Angebot: Swissquote überzeugt sowohl als Broker als auch als Bank – viele Kunden schätzen hier den All-in-One-Ansatz des Schweizerischen Unternehmens. 
  • Komfortable Trading-Plattform mit unzähligen Features: Die Kunden heben hier die multifunktionale Konzeption hervor. 
  • Schneller Kundenservice: Der Kundenservice reagiert adäquat auf Wünsche, Anliegen und Kritik. Die Kunden zeigen sich hier erfreut, dass der Support eigentlich immer Unterstützung bietet
  • Mehrfache Regulierung und hohe Sicherheit: Positiv führen viele Kunden die Bemühungen von Swissquote an, maximale Sicherheit zu gewährleisten und hier verschiedene regulatorische Erfordernisse zu erfüllen. 

Oft genannte Nachteile

  • Zu hohe Gebühren: Mitunter sind insbesondere bei kleinem Vermögen oder wenig Tradingkapital die Gebühren verhältnismäßig hoch. Mit einem Neobroker ginge es hier mitunter günstiger. Trotzdem bleibt Swissquote als Schweizer Broker relativ günstig. 
  • Kontoeröffnung dauert mitunter lange. Die Kontoeröffnung dauert mitunter zu lange – im Anschluss gehe laut Kunden jedoch alles zügig vonstatten.

Regulierung – Ist Swissquote in der Schweiz reguliert?

Swissquote wird von mehreren führenden Aufsichtsbehörden reguliert, was den Schutz der Kundengelder gewährleistet. Kundengelder werden strikt von den betrieblichen Mitteln getrennt, um die Sicherheit der Investitionen zu gewährleisten. Im Falle einer Insolvenz ist damit das Geld der Kunden sicher.

Die Regulierung für Schweizer Anleger erfolgt durch die Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA). Die Swissquote Gruppe hat aber auch zahlreiche Tochtergesellschaften im Ausland, die durch entsprechende ausländische Aufsichtsbehörden wie beispielsweise die Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich, die Dubai Financial Services Authority (DFSA) in den VAE und die Hong Kong Securities and Futures Commission (SFC) in Hongkong beaufsichtigt werden. 

Sicherheit für Trader und Einlagensicherung

Swissquote bietet den Tradern durch ihre umfassende Regulierung und strenge Sicherheitsmaßnahmen ein hohes Maß an Sicherheit. Als Schweizer Bank ist Swissquote von der FINMA reguliert und unterliegt ebenfalls den Schweizer Einlagensicherungsbestimmungen. Diese schützen Barvermögen bis zu CHF 100.000 pro Kunde. Wertpapiere, als Sachwerte, bleiben im Falle eines Konkurses im Besitz des Kunden und werden sowieso separat behandelt.

Die Sicherheit der Online-Zugänge zur Swissquote-App und zum Depot wird durch die höchsten Sicherheitsstandards gewährleistet. Der Zugang kann durch eine einfache Authentifizierung (Passwort und Benutzername) oder eine höhere Authentifizierung (Passwort, Benutzername und Zwei-Faktor-Authentifizierung) gesichert werden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung erfolgt über die Mobile Level 3-Funktion, die in die Swissquote-App integriert ist. Nach unseren Erfahrungen lässt sich die Sicherheit so schnell maximieren. 

Als an der Schweizer Börse gelistete Bank muss Swissquote zugleich regelmäßig finanzielle und rechtliche Unterlagen bei den Aufsichtsbehörden einreichen, was zusätzliche Transparenz und Sicherheit bietet. 

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Trading Angebot bei Swissquote – Was kann ich traden:

Swissquote bietet als Schweizer Trading Broker eine umfassende Auswahl an Produkten und zahlreiche Handelsplätze. Die Schweizer Bank ermöglicht den Handel an über 70 internationalen Börsen und bietet Finanzprodukte wie Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Derivate, Optionen, Futures und Kryptowährungen für ihre Kunden. Bei unserer Suche auf der Plattform fanden wir eine vielfältige Auswahl an Assets. 

Zusätzlich bietet Swissquote klassische Trading-Konten, Forex und CFDs sowie einen eigenen Robo-Advisor an. Dieses breite Angebot deckt nahezu alle Bedürfnisse der Anleger ab.

Hebel bei Swissquote

Bei Swissquote können Trader je nach Asset einen Hebel von bis zu 1:30 nutzen. Professionelle Kunden können einen Hebel von bis zu 1:400 erhalten, müssen dafür jedoch zahlreiche Kriterien erfüllen.

AssetsInstrumenteHebel (bei ESMA-Regulierung)
Forex CFDBis zu 1:30 
AktienCFD1:10
RohstoffeCFD1:10
KryptowährungenCFD1:2
IndizesCFD1:20
ObligationenCFD
AktienDirekt
ETFsDirekt
InvestmentfondsDirekt
› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Banking bei Swissquote

Swissquote ist mehr als nur ein Broker, denn der Schweizer Finanzdienstleister bietet auch umfassende Banking-Services an. 

Neben den klassischen Trading-Konten und Investitionsmöglichkeiten ermöglicht Swissquote auch alltägliche Banking-Dienste. Kunden können Debitkarten, Prepaid-Karten und Kreditkarten nutzen. Zusätzlich stehen moderne Zahlungsoptionen wie eBill, Twint und Apple Pay zur Verfügung. 

Im Bereich Kredit bietet Swissquote Hypotheken an, was das Portfolio an Finanzdienstleistungen komplettiert. 

Diese umfassenden Banking-Dienstleistungen machen Swissquote zu einer vollwertigen Bank, die nicht nur den Handel mit einer Vielzahl von Finanzprodukten ermöglicht, sondern auch die täglichen Bankbedürfnisse ihrer Kunden abdeckt.Wer nicht nur einen Broker in der Schweiz sucht, wird bei Swissquote auch als Bank fündig. 

Investieren bei Swissquote 

Das Investieren fokussiert sich auf den langfristigen Vermögensaufbau durch den Kauf und das Halten von Anlagen. Trading hingegen zielt auf kurzfristige Gewinne durch häufige Käufe und Verkäufe. Swissquote bietet beide Möglichkeiten an. Hier gibt es rund um das Investieren die folgenden Angebote, die wir in unserem Test fanden. 

Invest Easy: Der Service bietet erstklassige Ausführung und benutzerfreundliche, professionell vordefinierte Strategien. Hier profitieren Kunden vom schnellen Kontoerstellungsprozess, einfachen Einzahlungen und der schnellen Wiederanlage von Geldern. 

3a Easy: Dies ist eine intuitive Spar- und Anlagelösung mit Steuervorteil für die Säule 3a. Schneller Onboarding-Prozess, einfache Einzahlungen, Strategieprojektionen, automatische Anlage und Wiederanlage von Geldern sind Vorteile des Services bei Swissquote. Zudem gibt es die Möglichkeit zum Pausieren oder Stoppen der Investitionen.

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Kontoeröffnung bei Swissquote: So funktioniert es 

Die Kontoeröffnung ist bei Swissquote nach unseren eigenen Erfahrungen intuitiv möglich. Zugleich dauert das gesamte Prozedere nur einige Minuten. In nur wenigen Schritten können Schweizer Trader ein Konto bei Swissquote eröffnen: 

1. Kontoart auswählen

Der erste Schritt besteht darin den gewünschten Kontotyp zu wählen. Für Privatpersonen stehen dabei zwei verschiedene Optionen zur Verfügung. Einerseits können Sie ein globales Konto eröffnen, das Zugang zu Handels- Spar- und Investitionsinstrumenten ermöglicht oder ein Konto spezifisch für das Trading mit Forex und CFDs.

2. Personalien angeben

Natürlich müssen Sie auch Ihre vollstängigen Personalien angeben. Dazu gehören beispielsweise Name, Adresse und E-Mail-Adresse eingeben, aber auch Angaben zu Ihrem Beschäftigungsstatus, Ihrer finananziellen Situation ect. gehören dazu. Insgesamt sind die benötigten Angaben, da Sie ein Konto bei einer Bank eröffnen eher weitgreifender als bei anderen Mitbewerbern, insbesondere bei Anbietern ohne Bankenlizenz.

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

3. Identifizierung via Video Ident

Den Nachweis der Identität mittels hochladens eines Ausweisdokumentes und einem Videocall ist 24/7 möglich und erfolgt über einen Drittanbieter. Der Prozess ist aber insgesamt gut dokumentiert und dauert normalerweise nur wenige Minuten. Zur Identifikation gehört auch ein Nachweis der Wohnadresse.

4. Vertragsunterzeichnung und Einzahlung

Der letzte Schritt besteht nur noch darin den Vertrag digital zu unterzeichnen und eine Ersteinzahlung tätigen. Sobald das Geld eingegangen ist, ist das Konto einsatzbereit. Die Mindesteinzahlung beträgt 1000 CHF.

Die gesamte Kontoeröffnung dauert etwa 15-30 Minuten.


Demokonto bei Swissquote

Swissquote bietet ein kostenloses Demokonto an, das ideal für Anfänger ist, um erste Erfahrungen mit dem Schweizer Broker zu sammeln. Ein Demokonto ermöglicht es den Nutzern, die Plattform risikofrei zu testen und sich mit den verschiedenen Handelswerkzeugen vertraut zu machen. Dies bietet eine realitätsnahe Simulation des Handels mit virtuellen Mitteln, wodurch Trader ihre Strategien entwickeln und optimieren können, ohne finanzielle Verluste zu riskieren. 

Die hauseigene Handelsplattform von Swissquote bassiert dabei stark auf der bei Tradern beliebten Tradingview Software. Dies macht die Navigation sehr einfach und intuitiv, zudem steht eine Vielzahl hochwertiger Indikatoren und Analysetools verfügbar.

Zwar ist die Nutzung des Demokontos auf 30 Tage begrenzt, allerdings sind sämtliche Assets und Funktionen 1:1 nutzbar, was uns sehr gut gefällt. Insgesamt bietet Swissquotes unserer Meinung nach ein gutes Angebot was das Demokonto für CFD und Forex Assets betrifft.

Zahlungsmethoden

Swissquote bietet seinen Kunden zugleich das ePortal, das eine zentrale Übersicht über alle Konten ermöglicht und gleichzeitig direkten Zugang zu den Trading-Plattformen bietet. Dieses Portal vereinfacht den Einzahlungs- und Auszahlungsprozess und sorgt für eine nahtlose Integration der verschiedenen Funktionen des Schweizer Brokers.

Einzahlung und Auszahlung

Die Einzahlung wird bei Swissquote standardmäßig ausschliesslich über die Banküberweisung angeboten. Diese ist kostenlos. Die Dauer liegt bei ein bis drei Bankarbeitstagen. Alternative Einzahlungsmethoden wie Bezahlung per Kreditkarten oder gar Krypto sind allerdings nicht möglich.

Dieser Mangel an Flexibilität ist unserer Meinung nach im Vergleich zu Konkurenzangeboten ein deutlicher Nachteil. Zumal die Standardmässige Verarbeitungsdauer für Banküberweisungen zwischen 1-3 Tagen beträgt.

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Handelsplattform im Test

Der Schweizer Broker Swissquote bietet mit CFDX, MetaTrader 4, MetaTrader 5 und der mobilen App verschiedene Handelsplattformen. 

CFXD

Die CFXD-Plattform ist eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Oberfläche für den Forex- und CFD-Handel. Mit Tools von TradingView ermöglicht sie fortschrittliches Charting, über 50 intelligente Charting-Tools und mehr als 80 technische Indikatoren.

Ein synchronisiertes Layout für mehrere Charts sorgt für eine nahtlose Handelserfahrung. Nach unseren Erfahrungen im Swissquote Test lässt sich die Plattform intuitiv nutzen. Zugleich dürfte die Vielfalt an Moglichkeiten auch andere Trader überzeugen. 

Der Autochartist-Scanner ist ebenfalls nahtlos in CFXD integriert und spart Zeit, indem er Märkte automatisch prüft und Handelschancen identifiziert. PowerStats, Volatilitätsanalysen und Prognosen unterstützen fundierte Entscheidungen und ermöglichen schnelle Reaktionen auf Marktentwicklungen. 

CFXD unterstützt weiterhin komplexe Auftragsarten wie Order Cancels Other (OCO), IF-DONE und IF-OCO, die es ermöglichen, anspruchsvolle Handelsstrategien zu implementieren. Die Plattform erlaubt es, nahezu jede Komponente per Drag & Drop neu zu konfigurieren und personalisierte Layouts, Charts, Zeichentools und Indikatoren zu speichern. 

MetaTrader 4 / MetaTrader 5

Zusätzlich zur hauseigenen CFXD-Plattform bietet Swissquote auch den Handel mit den weltweit beliebten MetaTrader 4 (MT4) und MetaTrader 5 (MT5) Plattformen an. Diese Plattformen sind bekannt für ihre Benutzerfreundlichkeit und leistungsstarken Funktionen, einschließlich fortschrittlicher Charting-Tools und einer Vielzahl technischer Indikatoren. Trader können auf diese Plattformen sowohl über Desktop- als auch über mobile Anwendungen zugreifen, was maximale Flexibilität ermöglicht. MetaTrader 4 und 5 unterstützen auch die Verwendung von Expert Advisors (EAs) für automatisierte Handelsstrategien.

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Mobile App

Die Swissquote Mobile App bietet eine umfassende Plattform für den Handel und die Verwaltung von Anlagen. Nutzer können ihre Konten in Echtzeit überwachen, Nachrichten und Live-Kurse einsehen sowie Watchlists und Alerts einrichten.

Die App ermöglicht den Zugang zu einer breiten Auswahl von Analysetools, darunter fortschrittliche Charting-Tools von TradingView und ein Stresstest-Tool, das potenzielle Marktschwankungen simuliert. In unserem Test fanden wir in der mobilen App von Swissquote alle wichtigen Funktionen. 

Die App unterstützt ESG-Investitionen durch Umwelt-, Sozial- und Governance-Scores und bietet die Möglichkeit, Daueraufträge einzurichten, um Anlagen zu automatisieren. Die Wertpapierleihe ermöglicht es, zusätzliche Einkünfte aus Wertpapieren zu erzielen. News- und Kurs-Alerts sorgen dafür, dass Nutzer keine Handelsmöglichkeiten verpassen. 

Die App von Swissquote kombiniert die Benutzerfreundlichkeit mit professionellen Funktionen, um eine optimale Handelserfahrung zu bieten. Sowohl für das Traden als auch Investieren ist die App grundsätzlich geeignet, obgleich wir für das Trading immer die Desktop-Version bevorzugen. Nichtsdestotrotz lässt sich in der Swissquote App der Handel schnell nachvollziehen und unterwegs kontrollieren.

Gebühren & Kosten

Depotgebühren sind regelmäßige Kosten, die für die Verwaltung und Verwahrung von Wertpapieren in einem Depotkonto anfallen. Diese werden oft vierteljährlich berechnet und variieren je nach Wert des im Depot gehaltenen Vermögens. 

VermögenGebühr pro Quartal
0-50.000 CHF20 CHF
50.000-100.000 CHF25 CHF
100.000-150.000 CHF37,5 CHF
Über 150.000 CHF50 CHF

Diese Gebührenstruktur bei Swissquote bietet Transparenz und hilft Kunden, ihre Kosten effektiv zu planen. Trotzdem müssen wir an dieser Stelle anfügen, dass die Gebühren zwar im Branchenvergleich mit anderen Schweizer Banken nicht extraorbitant hoch sind, trotzdem allerdings deutlich teurer als bei einem reinen Broker wie XTB oder Capital.com.

Zugleich setzt Swissquote auf transparente Gebühren und zeigt auf der Website die Mindestgebühren an, die bei dem Handel der verschiedenen Assets anfallen: 

AktienAb CHF 5
ETFAb CHF 5
ObligationenAb CHF 9
FondsAb CHF 9
OptionenAb CHF 1,50
FuturesAb CHF 1,50
KryptowährungenAb 0,5 %
EdelmetalleImmer 1 %

Steuern in Schweiz

Swissquote bietet Kunden die Möglichkeit, beliebige Kontoauszüge unter “Dokumente” abzurufen und einen Steuerausweis zu bestellen. Ein detaillierter Steuerausweis kostet CHF 200. Für die Steuererklärung sind jedoch die kostenlosen Jahresenddokumente ausreichend, die ab Mitte Januar verfügbar sind.

Diese Dokumente bieten eine detaillierte Übersicht über die Portfolio-Wertentwicklung und erfüllen die meisten steuerlichen Anforderungen. Damit können Kunden ihre steuerlichen Verpflichtungen also effizient und kostengünstig erfüllen, ohne zusätzliche Gebühren für den Steuerausweis zahlen zu müssen. Insoweit richtet sich das Angebot von Swissquote ausdrücklich an Schweizer Trader. 

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Support

Swissquote bietet ferner einen umfassenden Support durch verschiedene Kanäle. Der erste Kontakt erfolgt oft über den Chatbot oder das Kontaktformular auf der Website. Für spezifische Anfragen gibt es verschiedene Hotlines:

Forex für Privatkunden und Partner: +41 44 825 87 77, geöffnet von Montag bis Freitag, 8:00 – 18:00 MEZ.

Forex-Handels-Desk: +41 22 999 94 76, rund um die Uhr von Sonntag 23:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr MEZ verfügbar.

Invest Support: +41 44 825 88 88, Montag bis Freitag, 8:00 – 22:00 MEZ.

Bankdienstleistungen: +41 44 825 88 88, Montag bis Freitag, 8:00 – 22:00 MEZ.

Diese Hotlines decken alle wesentlichen Dienstleistungen ab und bieten Tradern umfassende Unterstützung. In unserem Test war der Kundensupport wochentags stehts mit kurzen Wartezeiten verfügbar und erteilte kompetent und freundlich Auskunft, weswegen wir den Support von Swissquotes guten Gewissens als hervorragend betiteln können.

Weiterbildung – Swissquote Lernzentrum

Swissquote hat zugleich noch ein umfassendes Lernzentrum, das speziell darauf ausgelegt ist, Trader in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Hier werden Online-Kurse für Anfänger angeboten, die grundlegende Trading-Konzepte und Plattform-Tipps vermitteln. Fortgeschrittene Trader können ihr Wissen über spezifische Märkte, Produkte und erweiterte Tools durch Webinare vertiefen.

Das Lernzentrum umfasst zudem eine Auswahl an eBooks, um das Trading-Wissen zu erweitern und zu festigen und gefällt uns insgesamt sehr gut, da für alle Erfahrungslevels etwas vorhanden ist. Zudem ist der ganze Bereich sehr übersichtlich

Fazit: Guter Anbieter für Schweizer Kunden

Swissquote überzeugt als einer der attraktivsten Schweizer Broker durch faire Gebühren und einen hervorragenden Service. Die schnelle und digitale Depoteröffnung ermöglicht einen unkomplizierten Einstieg, unterstützt durch eine übersichtliche und moderne Plattform sowie eine benutzerfreundliche App.

Der Sitz in der Schweiz bietet zusätzliche Sicherheit und Vertrauen, untermauert durch die gesetzliche Einlagensicherung von CHF 100.000. Der telefonische und E-Mail-Support hilft den meisten Tradern adäquat weiter und stellt ferner sicher, dass Kunden stets gut betreut werden. Damit bietet Swissquote eine umfassende Lösung für alle, die eine zuverlässige und vielseitige Handels- und Bankplattform suchen.

In unseren Swissquote Erfahrungen könnte der Schweizer Anbieter überzeugen, sodass dieser für das Trading, Investieren und Banking eine spannende Wahl darstellt.

› Jetzt Swissquote kostenlos testen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

FAQ – Oftgestellte Fragen zu Swissquote

Ist Swissquote ein Broker?

Swissquote ist ein beliebter Schweizer Broker und eine Bank in einem und bietet verschiedene Handels- und Anlageplattformen für Kunden an. Die Auswahl an Assets ist groß, die Gebühren sind wettbewerbsfähig. 

Wie teuer ist die Swissquote?

Die Kosten bei Swissquote variieren je nach Handelsvolumen und Kontotyp. Gebühren können auf der Website eingesehen werden. Im Vergleich mit anderen Schweizer Banken bietet Swissquote durchaus günstige Konditionen, kann jedoch insbesondere im Vergleich mit ausländischen Konkurrenzangeboten nicht mithalten.

Ist Swissquote seriös?

Ja, Swissquote ist eine regulierte und börsennotierte Bank, die höchste Sicherheits- und Transparenzstandards einhält. Die mehrfache internationale Regulierung und Einlagensicherung schützen die Kunden. 

Was kann man bei Swissquote traden?

Bei Swissquote können Aktien, ETFs, Forex, CFDs, Kryptowährungen und weitere Finanzinstrumente gehandelt werden.

Welche Bank steckt hinter Swissquote?

Swissquote ist eine eigenständige Bank und kein Tochterunternehmen einer anderen Bank. Dennoch hat Swissquote global verschiedene Tochtergesellschaften. 



Res Marty
Res ist ein Anleger aus der Schweiz mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund. Für trading.ch kuratiert, recherchiert und selektiert Res anlagerelevantes Wissen und bereitet es so auf, dass Trader auf Basis persönlicher Kriterien zwischen verschiedenen Anlageformen qualitativ wählen können.
Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
https://trading.ch/finanzierung/