Funktionsweise des Kryptohandels erklärt

Vor ein paar Jahren waren Kryptowährungen noch eine Anlageform, die ausschließlich echte Kyoto-Fanatiker gewählt haben und die vielerorts sogar als unseriös galt. Durch den gewaltigen Erfolg und die gigantischen Kurszuwächse von Bitcoin, Ether und vielen anderen Digitalwährungen konnte sich das Asset aber mittlerweile im Mainstream behaupten und wird zunehmend auch von institutionellen Anlegern als ernstzunehmende Anlageform betrachtet.

Das Krypto Trading in der Schweiz ist beliebt wie nie und auch die weiterhin sehr positiven Wachstumsprognosen, die viele Blockchain Coins nach wie vor aufweisen, lässt den Einstieg ins Krypto Trading weiterhin vielversprechend wirken. Viele Einsteiger stehen aber dennoch vor einem Problem: Wie können sie Krypto Trading lernen?

Nun, Sie können jetzt entweder ein Krypto Trading Buch zur Hand nehmen und sich in die Materie einlesen oder Sie nutzen die Krypto Trading Tipps, die wir in unserem Artikel für Sie aufbereitet haben, um erfolgreich in den Wachstumsmarkt einzusteigen. Wenn Sie Ihre Krypto Trading Strategie verbessern, den Krypto Trading Gebühren-Vergleich machen oder einfach wissen wollen, wie Trading funktioniert, sind Sie hier jedenfalls genau richtig. Denn in unserem Ratgeber geht es heute um Krypto Trading in der Schweiz und darum, den erfolgreichen Handel mit Kryptowährungen zu lernen. 

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Informieren Sie sich gründlich über Kryptowährungen, ihre Funktionsweise und den Handelsprozess.
  • Entwickeln Sie eine klare Handelsstrategie, basierend auf Ihren Zielen, Risikotoleranz und Marktanalysen.
  • Nutzen Sie zuverlässige Handelsplattformen und Börsen, die eine sichere und benutzerfreundliche Umgebung bieten.
  • Praktizieren Sie Risikomanagementtechniken wie das Festlegen von Stop-Loss- und Take-Profit-Levels, um potenzielle Verluste zu begrenzen und Gewinne zu sichern.
  • Lernen Sie kontinuierlich dazu, indem Sie Nachrichten, Marktanalysen und Erfahrungen anderer Trader verfolgen und daraus lernen.

Was Sie vor dem Kryptowährungen Handel wissen sollten (Risiken Chancen, Schweiz)

Es ist immer besser, vorbereitet zu sein als die Nachsicht zu haben, ganz besonders beim Krypto Trading in der Schweiz. Sie sollten, egal bei welcher Geldanlage, wissen, welche Risiken und Möglichkeiten mit der Investition verbunden sind und wie genau das Geschäft funktioniert.

Außerdem müssen Sie sich über die gesetzlichen Bestimmungen informieren und die Steuern bei Kryptos in der Schweiz beachten, um keine unerfreulichen Überraschungen befürchten zu müssen. Die wichtigsten Punkte erläutern wir Ihnen in aller Kürze und legen dabei ein besonderes Augenmerk auf die Regelungen, die spezifisch in der Schweiz gelten.

Volatile Märkte 

Kryptomärkte zeigen im Allgemeinen eine hohe Volatilität. Das bedeutet, dass es viel Bewegung auf den Märkten gibt und die Kurse starken Schwankungen unterliegen. Vereinfacht gesagt: Es gibt größere Wertveränderungen und dadurch ändert sich der Wert Ihrer Anlage bei Kryptowährungen in kürzerer Zeit stärker als es andere Assets tun. 

Für Sie kann das Vor- und Nachteile haben. Wenn der Kurs sich in die Richtung entwickelt, die für Sie positiv ist, zum Beispiel wenn die Kurse steigen und Sie eine Long-Position halten, profitieren Sie von den stärkeren Kursausschlägen und machen einen guten Gewinn.

Dogecoin Chart
Volatilität von Kryptowährungen am Beispiel des Dogecoin

Wenn sich die Kurse andernfalls aber entgegen Ihrer Gunst entwickeln, kann es auch zu größeren und unerwarteten Verlusten kommen. Gerade bei Investmentstrategien, die auf kürzere Geschäfte ausgelegt sind, sind die Ergebnisse nur sehr schwer zu planen und es gibt ein großes Verlustrisiko. 

Bei Kryptowährungen stehen außerdem keine physischen Werte hinter dem Anlagenwert. Es kann also theoretisch schneller zu einem kompletten Wertverfall kommen und in so einem Fall droht schlimmstenfalls der Totalverlust. Bei langfristigen Strategien haben sich Kryptowährungen herauskristallisiert, die eine gewisse Wertstabilität mitbringen, was aber natürlich nicht heißt, dass es hier nicht auch zu Verlusten und Trendwenden kommen kann. 

Langfristige Prognosen

Viele Kryptowährungen werden aus Sicht von Experten, auf längere Perspektive gesehen, weiter an Wert zulegen. Die Prognosen weichen natürlich voneinander ab, je nachdem, wer sie tätigt. Der Großteil der Analysten erwartet aber weitere Kurssteigerungen der großen Währungen wie Bitcoin und Ethereum. Die Währungen, die frühestens seit 2009 (Bitcoin) existieren, haben in der Zeit bereits massive Wertgewinne erzielt und zudem zunehmend an Relevanz gewonnen.

Gerade auch in der Schweiz werden die Kryptos mittlerweile vielerorts auch im stationären Handel als Zahlungsmittel akzeptiert. Das steigert die Stabilität und damit langfristig den Wert der Marke. Ethereum hingegen hat gerade Ethereum 2.0 auf den Markt gebracht und bietet damit zukünftig eine erhöhte Sicherheit und einen reduzierten Stromverbrauch um 99,9 Prozent. Das deutet jedenfalls nicht auf kurzfristig angelegte Projekte hin.

Die Inflation, die in vielen Teilen der Erde Anleger verunsichert, stärkt außerdem die Suche nach alternativen Anlagen und Währungen und kommt Kryptowährungen vermutlich zugute. Wir können selbstverständlich nicht sagen, wie die Zukunft der Kryptobranche aussieht, gehen aber zumindest bei den etablierten Coins davon aus, dass sie nicht so schnell wieder vom Markt verschwinden und langfristig tendenziell eher zulegen.

Die Entwicklung bei kleineren Coins ist schwieriger zu beurteilen und eine Anlage als riskanter einzustufen. Welche dieser Währungen sich schließlich am Markt etablieren können, ist unklar und hängt, wie von Elon Musk und dem Dogecoin bewiesen, teilweise von Faktoren ab, die Sie nicht voraussehen können.

Unser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Kurzfristig oder langfristig Krypto traden?

Ihre Anlagestrategie liegt ganz alleine in Ihrem Entscheidungsspielraum und hängt von Ihren Zielen und Vorlieben ab. Sowohl langfristige Investitionen als auch kurzfristiges Krypto Hebel Trading können sehr gut funktionieren und Ihnen eine große Rendite bescheren. Wir können aber klar sagen, was die jeweiligen Vor- und Nachteile der Methoden sind.

Langfristige Krypto Anlagen

Viele Anleger ziehen langfristige Anlagestrategien vor, unter anderem. da in der Regel das Risiko besser kontrolliert werden kann. Algemein zeichnen sich langfristige Anlagen durch folgende Vorteile aus:

  • Rendite nicht abhängig von kurzfristigen Kursbewegungen
  • Geringeres Verlustrisiko
  • Hohe Gewinnchancen bei Währungen mit guten Fundamentaldaten
  • Entwicklung und Risiko besser einschätzbar

Die genannten Vorteile gelten im speziellen für Coins mit einer hohen Marktkapitalisierung und Liquidität. Kleinere Coins hingegen, die sich noch nicht auf dem Massenmarkt etablieren konnten, sind aber weiterhin gefährlich, denn hier ist die Frage, wie stark der Coin wirklich ist und wohin die Entwicklung geht. 

Kurzfristige Krypto Anlagen

Kurzfristige Anlagen verfolgen im Allgemeinen eine andere Strategie. Sie sind im Allgemeinen riskanter, zeichnen sich aber insbesondere für erfahrene Trader durch zwei große Vorteile aus:

  • Gewinne in kurzer Zeit möglich
  • Hohe Gewinne durch Einsatz von Hebeln

Der Handel mit Hebel ist für kurzfristige Trader besonders interessant, denn er kann große Gewinne einbringen und Sie über Nacht ein Stück reicher machen. Allerdings kann ein solches Geschäft auch leicht schiefgehen und unter Umständen zum Totalverlust führen. Besonders risikoreich sind vor allem auch CFDs, die sich auf Kryptowährungen beziehen und ggf. hohe Hebel ermöglichen. 

CFDs

Wir haben die CFDs und das Krypto Hebel Trading bereits erwähnt, da diese Möglichkeiten bei Tradern aber beliebt sind, schauen wir uns diesen Punkt nun noch einmal genauer an. Die Abkürzung „CFD” steht für Contracts for Difference und ist ein Geschäft, das Anleger bei einigen Brokern abschließen können. Sie handeln dabei im klassischen Sinne nicht direkt auf den Finanzmärkten, sondern schließen einen Vertrag direkt mit dem Broker ab.

Sie gehen mit ihm dann eine Art „Wette” auf den Kursverlauf ein und partizipieren so an diesem, ohne die Kryptowährung wirklich zu kaufen und zu besitzen. Im Gegensatz zum CFD steht der physische Coin, der an einer Kryptobörse erworben wird und in Ihren Besitz übergeht. 

CFD Handel mit Bitcoin
CFD Handel mit Bitcoin

Wenn Sie physische Coins erwerben, können Sie nur von steigenden Kursen profitieren, wenn der Wert der Kryptowährung fällt, verlieren Sie an Vermögen. Das ist bei CFDs anders. Hier können Sie auch von fallenden Kursen profitieren, indem Sie Leerverkäufe tätigen. Die CFDs werden zeitlich begrenzt abgeschlossen, während Sie Bitcoins, Ether und Co. in ihrer physischen Fassung zu jedem beliebigen Zeitpunkt verkaufen und ggf. auch für immer halten können.

Der physische Coin ist dafür auch beim Onlineeinkauf und in der Schweiz teilweise sogar im stationären Handel als Zahlungsmethode zu nutzen, während CFDs in dieser Hinsicht wertlos sind. Die meisten Experten raten Einsteigern dazu, mit physischen Kryptos zu traden und von den CFDs aufgrund ihres Risikos vorerst Abstand zu nehmen. 

Krypto Hebel Trading

Wenn Sie den Handel mit CFDs bevorzugen, haben Sie bei vielen Brokern die Möglichkeit, einen Hebel zu nutzen. Das bedeutet, dass Sie das Volumen, das Sie bewegen, potenzieren. Dadurch wird für Ihre finanzielle Situation auch der Einfluss der Kursveränderungen relevanter.

Auch dieser wird potenziert und Sie haben dadurch die Möglichkeit, bedeutend größere Gewinne zu erzielen, als wenn Sie ohne Hebel traden. Diese Hebel sind aber auch mit Vorsicht zu genießen, denn auch massive Verluste bis hin zum Totalschaden sind nicht ausgeschlossen und gerade für Kleinanleger keine Seltenheit. 

Wenn Sie in der Schweiz traden, kommt es bei der Höhe des Hebels, den Sie nutzen können, auf den Standort an, von dem aus der Broker sein Angebot bereitstellt. Für Anbieter, die von innerhalb der Europäischen Union heraus agieren, gelten die Vorschriften der ESMA.

Das ist eine Finanzbehörde, die den Hebel auf eine maximale Höhe von 1:30 begrenzt hat. Aufgrund der hohen Volatilität hat die ESMA für Kryptowährungen jedoch deutlich strengere Richtlinien festgesetzt, weshalb die Hebelwirkung beim Krypto Handel auf lediglich 1:2 begrenzt ist.

Broker, die ihren Standort nicht innerhalb der EU haben, sind an diese Gesetze nicht gebunden und können daher weitaus höhere Hebel anbieten. Bei solchen Brokern können Sie mit einem Hebel von 1:1000 oder sogar mehr traden. 

Anfänger sollten sich an solche Art von Geschäften aber im Zweifelsfall langsam herantasten und nicht zu große Einsätze riskieren. Außerdem ist bei einem Anbieter, der nicht aus der EU heraus operiert, darauf zu achten, dass er lizenziert ist und das Angebot somit durch eine Regulierungsbehörde reguliert wird. Das dient Ihrer Sicherheit, denn andernfalls haben Sie keinen Schutz Ihres Geldes zu erwarten und stehen im Zweifelsfall alleine dar. 

Unser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen mit Hebel traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Krypto Trading Bots

Es gibt das Angebot von einigen Brokern und externen Herstellern, einen Krypto Trading Bot zu nutzen. Das sind Softwares, die die Märkte analysieren und Ihren Wünschen entsprechend automatisiert traden. Die Anbieter der Programme werben oft mit hohen Gewinnchancen und vielleicht gab es in einigen Fällen auch solche Gewinne.

In vielen Fällen funktioniert das System aber nicht so wie erwartet und es kommt zu fehlerhaften Einschätzungen. Es werden nur originäre Kursdaten analysiert, keine Daten aus der betriebswirtschaftlichen Analyse und keine relevanten News, die nicht im Kurs zu erkennen sind. 

Funktionsweise von Trading Bots im Krypto Handel
Funktionsweise von Trading Bots im Krypto Handel

Zusätzlich sind die Vorgehensweisen der Krypto Trading Bots oft undurchsichtig und nur schwer nachzuvollziehen. Das nimmt Ihnen fast jede Kontrolle über den Ausgang Ihres Trades. Es ist dann so etwas wie eine Glückssache, wie das Ergebnis für Sie aussieht.

Diese Undurchsichtigkeit nutzen auch viele Betrüger, um Ihnen mit der Hilfe von Krypto Trading Bots das Geld aus der Tasche zu ziehen. Da die Masche mit der Taktik schwerer zu erkennen ist, nutzen Sie die Bots als Tarnung, um Sie zu bestehlen. Passen Sie also bei der Nutzung eines Bots unbedingt auf, von wem Sie sie downloaden oder sehen Sie gleich ganz davon ab. 

Unser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Ist Krypto Trading in der Schweiz erlaubt?

Ja, Sie können in der Schweiz vielerorts rechtlich unbedenklich Krypto traden. Die Schweiz gehört sogar zu den Krypto-freundlichen Staaten und auch die Unternehmen sind hier der digitalen Währung gegenüber positiv eingestellt.

Anders als in anderen Ländern wird der Einflussgewinn der Kryptos in der Schweiz nicht als Bedrohung, sondern als Ergänzung betrachtet. Sogar im regulären Handel vor Ort können hier teilweise Kryptos zur Zahlung genutzt werden, was Sie zu mehr als einer Geldanlage macht. Sie sind damit auch Umlaufwährung und besonders gut zu nutzen. 

Krypto Trading Steuern Schweiz

Grundsätzlich hängt es bei der Steuer erst einmal davon ab, ob Sie als privater Anleger agieren oder beruflich traden. Wenn Sie ein Berufstrader sind, zahlen Sie, wie bei anderen Berufen auch, eine Einkommenssteuer und versteuern so Ihre Gewinne. 

Wenn Sie Privatanleger sind, sind Sie in der Schweiz gut aufgehoben, da Sie Ihre Gewinne aus dem Kapitalhandel nicht versteuern müssen. Sollten Sie größere Vermögen in Kryptowährungen halten, kann hingegen die Vermögenssteuer greifen und dafür sorgen, dass es zu Abgaben kommt.

Unser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wo tradet man Kryptowährungen in der Schweiz?

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, Kryptowährungen auf verschiedenen Wegen zu kaufen. Sie können das an einer Kryptobörse oder auf einem Kryptomarkt tun.

Der Unterschied ist, dass Sie bei einer Kryptobörse auf einen Broker treffen, der den Handel mit Ihnen und für Sie abschließt, während Sie auf einem Kryptomarkt auf andere Anleger treffen, die Kryptowährung traden. Die Plattform ist in dem Fall nur der Vermittler und tritt nicht weiter in ein Vertragsverhältnis mit Ihnen. 

Um Ihnen die Auswahl für einen passenden Broker zu erleichtern, stellen wir Ihnen jetzt eine Auswahl der besten Kryptobroker in der Schweiz vor. 

eToro

eToro Website mit Infos zum Krypto Handel
eToro Website mit Infos zum Krypto Handel

eToro gehört seit 2007 zu den besten Händlern mit Finanzanlagen im Internet und ist mittlerweile auch auf dem Krypto-Markt sehr gut aufgestellt. Zum Angebot des israelischen Unternehmens gehören alleine über 30 Kryptowährungen, die sowohl als physischer Coin, als auch als CFDs gehandelt werden können.

Es gibt eigens ein eToro Wallet, dass Ihnen die Lagerung und den Transfer der erworbenen Coins ermöglicht. CFDs mit einem Hebel von bis zu 1:30 sind bei eToro aber auch zu handeln und Sie haben dadurch die volle Wahlfreiheit. 

Social Trading Funktion von eToro
Copy Trading Funktion von eToro

Dazu ist eToro für sein Social Trading bekannt. Die Plattform bietet damit Austauschmöglichkeiten zwischen den Händlern und vor allem das Copy Trading als zusätzliche Funktionen an. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, die Trades von anderen Tradern zu verfolgen und zu kopieren.

Sie folgen also mit Ihrem Trade der Einschätzung eines erfahrenen Traders und profitieren von dessen Sachverstand. Wenn Sie die Trades überprüfen und die Entscheidungsfindung analysieren, können Sie dadurch nicht nur Ihre Erfolgschancen erhöhen, sondern auch von Profis das Trading lernen. 

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Libertex

Libertex Website mit Infos zum Krypto Handel
Libertex Website mit Infos zum Krypto Handel

Der Fokus bei Libertex liegt auf CFDs. Hier hat Libertex nicht nur klar seinen Schwerpunkt, sondern bietet auch viele Optionen und einen großen Sachverstand. Krypto Trading als CFDs kann bei Libertex mit einem Hebel von bis zu 1:30 durchgeführt werden und Sie haben die Möglichkeit, Ihre Gewinne so zu maximieren. 

Libertex wurde bereits 1997 gegründet und hat international verschiedene Lizenzen erworben. Das bedeutet, dass der Broker unter der Aufsicht der ansässigen Finanzbehörden steht. In Europa gibt es beispielsweise eine Zweigstelle von Libertex in Zypern. Die dortigen Behörden stellen sicher, dass das Angebot für Sie sicher und seriös ist, wenn Sie Kryptowährungen traden. 

(Risikohinweis: 85,9% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Binance

Offizielle Binance Website
Offizielle Binance Website

Binance ist ganz auf den Handel mit Kryptowährungen ausgelegt. Hier können viele größere und kleinere Coins gehandelt und gelagert werden und für viele Krypto-Nutzer ist Binance dadurch die erste Wahl. Insgesamt sind es über 100 verschiedene Kryptos, die auf Binance ge- und verkauft werden können, was die Plattform zu einem der Anbieter mit der meisten Auswahl im Konto-Bereich macht. 

Die Gebühren und Kosten, die hier anfallen, sind günstig und transparent. Gerade auch wenn man Binance mit den Schweizer Anbietern vergleicht, entsteht daraus ein echter Vorteil, denn die sind oft eher teuer.

Mindesteinzahlungen von gerade einmal 15 Franken laden außerdem zum Probieren ein und machen am Anfang große Investitionen unnötig. Dazu haben Sie die Chance, rund um die Uhr Ihre Trades zu platzieren und nutzen damit die Vorteile, die die Kryptos gegenüber anderen Anlageformen haben. 

Crypto.com

Offizielle Website von Crypto.com
Offizielle Website von Crypto.com

Mit einer Auswahl von über 250 Kryptowährungen setzt Crypto.com bei der Auswahl nochmals deutlich einen obendrauf und lässt Sie so auch mit kleineren und unbekannteren Token handeln. Die Plattform hat sogar Ihren eigenen Token entwickelt und bietet ihn zum Handel an. Bei Crypto.com haben Sie es also definitiv mit echten Spezialisten für Kryptowährungen zu tun. 

Der Broker hat nicht nur seinen eigenen Coin entwickelt, sondern auch gleich noch eine passende Kreditkarte und weitere Merkmale eines Finanzinstituts bereitgestellt. Dadurch können Sie exklusive Vorteile nutzen und bei den Einzahlungen profitieren. Sie können aber natürlich auch andere Kreditkarten und weitere Zahlungsweisen wählen, um Einzahlungen zu tätigen und müssen nicht das System des Brokers nutzen. 

Wie funktioniert Krypto Trading? – Schritt-für-Schritt-Anleitung 

So viel zu den Anbietern. Aber wie geht Krypto Trading nun eigentlich genau? Folgend haben wir eine kleine Schritt-für-Schritt-Liste für Sie zusammengestellt, um Ihnen zu zeigen, wie Sie mit dem Krypto Trading in der Schweiz beginnen können. 

  • Zuerst einmal müssen Sie sich ein Kundenkonto bei einem Broker wie eToro erstellen. Außerdem brauchen Sie ein E-Wallet, um Ihre Kryptos zu verwalten. Bei eToro sind die Wallets inklusive, in anderen Fällen müssen Sie ein externes Wallet nutzen. 
  • Sie registrieren sich mit Ihren persönlichen Daten und Ihrer E-Mail-Adresse. Bei eToro können Sie jetzt bereits das unverbindliche Demokonto nutzen.
  • Dann verifizieren Sie Ihre Daten, um sich für den Handel mit dem Einsatz von echtem Kapital zu qualifizieren. 
  • Nun können Sie Ihre erste Einzahlung tätigen. Wählen Sie dafür aus verschiedenen Bezahlmethoden aus, die der Broker unterstützt. 
  • Wenn das Geld auf Ihrem Kundenkonto eingegangen ist, können Sie Ihre ersten Trades platzieren. 
  • Rufen Sie dafür die Website oder die App von eToro oder Ihrem favorisierten Broker auf und öffnen die Ordermaske. Die lässt sich in Ihrem Orderbuch oder direkt im Chart finden.
  • Sie müssen noch das Kapital, die spezifische Kryptowährung, die Sie handeln wollen, und die Anlageform auswählen. Überdies können Sie Einstellungen treffen, die Gewinne sichern und Verluste begrenzen. 
  • Sobald die Ausführung der Order durch Sie bestätigt wird, wird diese durchgeführt und der Coin oder der CFD befinden sich in Ihrem Portfolio.

Unser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Was sind die Vorteile von Krypto Trading?

Kann man mit Krypto Trading Geld verdienen? Ja, kann man. Die Kryptomärkte sind sehr volatil und haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie zu großen Kurssprüngen in der Lage sind. Sie können bei Kryptowährungen in relativ kurzer Zeit Zeuge von Gewinnen werden, die mit anderen Assets nicht zu erzielen wären. Es gibt Anleger, die sich mit Kryptowährungen wahre Vermögen „ertradet” haben, und diese Chance besteht grundsätzlich auch weiterhin. 

Wie gefährlich ist Krypto Trading?

Kryptowährungen sind Risikoanlagen und Sie sollten sich darüber auch bewusst sein. Es kann immer auch zu Verlusten kommen und die können mitunter hoch ausfallen. Spekulieren Sie daher nicht mit Geld, das Ihnen nicht gehört, oder das Sie dringend brauchen. 

Riskanter sind dabei die CFDs. Sie bringen vor allem bei Nutzung der Hebelwirkung hohe Verlustrisiken mit sich. Zudem sind kurzfristige Anlagestrategien oft riskanter als langfristige und kleinere Kryptos bringen die Gefahr mit sich, dass sie wieder vom Markt verschwinden und Sie mit einem Schaden zurücklassen. Größere Währungen wie Bitcoin und Ether gelten hingegen als stabiler. 

Unser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welche Kryptowährungen eignen sich zum Traden?

Grundsätzlich können viele Kryptowährungen getradet werden und auch kleinere Coins haben ihre Vorteile. Sie haben häufig mehr Wachstumspotenzial und einige Exemplare haben bereits gezeigt, wohin das mitunter führen kann. 

Größere Kryptos haben aber den Vorteil, dass sie bereits am Markt etabliert sind und weniger Gefahr laufen, einen Absturz zu erleben. Hinter Bitcoin, Ethereum und Co. stehen mittlerweile große Infrastrukturen und viel Vertrauen der Anleger, die Ihnen Sicherheit geben. 

Es gibt zusätzlich auch Coins, die Fiat-Währungen nachempfunden sind. So ist der USDT zum Beispiel ein Coin, der den Kursverlauf des realen US-Dollars spiegelt und diesem folgt. Hier bekommen Sie eine sehr stabile Kryptowährung, die weniger massiven Kursveränderungen unterworfen ist. 

nser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Kryptowährungen Trading Strategien

Was ist ein Krypto Trader? Es ist jemand, der seine eigene Strategie entwickelt, um mit Kryptowährungen Gewinne zu erzielen. Sie können dabei langfristige oder kurzfristige Investitionen tätigen und damit eine ganz unterschiedliche Ausrichtung zeigen. 

Zusätzlich können Sie auch auf steigende Kurse setzen oder durch den Handel mit CFDs auch von fallenden Kursen profitieren. CFDs ermöglichen Ihnen überdies auch die Nutzung von Hebeln und erlauben Ihnen so das Trading mit einem hohen Handelsvolumen. Wenn man sich spezifische Strategien anschauen möchte, so gibt es unzählige. Einige bekannte listen wir Ihnen folgend auf:

  • Daytrading
  • Scalping
  • Range Trading
  • Swing Trading
  • HFT
  • Arbitrage Trading
  • Average Price Strategie

Kosten und Gebühren beim Kryptowährungen Handel

Auch beim Kryptowährungenhandel fallen Gebühren für Sie an. Das können zum Beispiel Kontoführungs- oder Einzahlungsgebühren sein. Die häufigste Form der Gebühren sind aber Kommissionen und Spreads.

Dabei zahlen Sie einen festen Betrag oder einen festen prozentualen Anteil des Volumens pro Trade (Kommission) oder akzeptieren die Differenz zwischen dem Kaufwert und dem Verkaufswert im Angebot des Brokers (Spread). Das bedeutet, dass der Broker die Währung teurer verkauft, als er sie im selben Moment kauft. 

„Broker” ist das Stichwort, denn die Kosten hängen davon ab, bei welchem Anbieter Sie traden. Die von uns genannten Broker gehören zu den preisgünstigeren und lassen Sie alle Gebühren transparent nachvollziehen. 

nser Tipp: Jetzt über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden

(Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Mit Hebel und ohne Hebel Kryptos traden

Der Handel mit Hebel ist nur möglich, wenn Sie Kryptowährungen als CFDs handeln. Ein Hebel ist dann eine gute Möglichkeit, um die Gewinne zu erhöhen.

Je höher der Hebel aber ist, desto größer ist auch das Risiko und CFDs sind im Allgemeinen eher risikoreich. Anfänger haben es deshalb mit physischen Coins oft etwas leichter, was aber nicht bedeutet, dass CFDs keine Daseinsberechtigung hätten oder eine schlechte Wahl sind. 

Fazit – zur Strategie passenden Krypto Broker auswählen

Kryptowährungen sind für viele Anleger eine gute Option und können dank der Volatilität des Marktes hohe Gewinne einbringen. Zum Beispiel der Bitcoin und Ethereum haben vorgemacht, dass Kryptowährungen große Kurszuwächse generieren können und auch die Prognosen sind weiterhin gut. 

Wenn Sie mit dem Trading beginnen wollen, ist die erste große Entscheidung die Wahl des richtigen Brokers. Sie sollten auf die Gebühren und auch darauf achten, dass das Angebot zu Ihrer Strategie passt. eToro, Libertex, Crypto.com und Binance sind mögliche Kandidaten, wenn Sie noch heute mit dem Handel beginnen möchten. 

Über 70 Kryptowährungen ohne Kommissionen traden
etoro logo
12345
4.7 / 5
Review
10€ Overall fees (12 month)
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
  • Einfache Bedienung
  • Große Auswahl an Vermögenswerten
  • Mehrfach reguliert
  • Zahlreiche Tools & Funktionen
  • Krypto Börse & Wallet,
  • Social Trading & Portfolios
Cost per trade: Ab 1,0 Pips Account fees: 0€ Mobile App: 5/5 Functions: Forex Forex Stocks Stocks Crypto Crypto CFD CFD Options Options Payment methods: PayPal PayPal Banktransfer Banktransfer Credit card Credit card E-Wallets E-Wallets Crypto Crypto Giropay Giropay Klarna Klarna
› Jetzt Konto eröffnen (Risikohinweis: 70% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

FAQ – Meistgestellte Fragen zum Krypto Trading in der Schweiz

Sind Kryptowährungen zum Trading in der Schweiz sicher?

Kryptowährungen sind Risikoanlagen. Es kann daher zu Verlusten kommen. Wie hoch das Risiko im Einzelfall ist, hängt von Ihrer Trading-Strategie und der gewählten Kryptowährung ab. 

Was ist ein Kryptowallet?

Ein Kryptowallet ist eine Art digitales Portemonnaie. So wie Sie die Scheine in das passende Fach schieben, können Sie digital Ihre Kryptos verwahren. Von hier aus können Sie Käufe tätigen und in Fiat-Währungen konvertieren. 

Ist Krypto Trading in der Schweiz per App möglich?

Ja, viele Broker bieten auch mobile Versionen an. Sie können bei den meisten Anbietern alle Leistungen auch auf dem Smartphone oder Tablet nutzen und brauchen nicht zwangsläufig einen Computer, um traden zu können. 

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
https://trading.ch/finanzierung/